DSC03597 103
Aktuell Überregionale Bildung 2017 & 18

Überregionale Bildung 2017 & 18

Unter dem Stichwort „überregionale Bildung“ finden 2017 & 18 je 4 Theorieblöcke statt. Die Veranstaltungsreihe richtet sich speziell an die Teilnehmer der Imkerkurse der acht Luzerner Imkervereine. Natürlich sind jedoch alle interessierten Imker eingeladen. Der Eintritt ist frei! Mit der überregionalen Bildung möchte der VLI Synergien in der theoretischen Ausbildung schaffen und die Vernetzung der Jungimkern fördern.

Jährlich werden vier auf die Grundkurse abgestimmte Themenblöcke angeboten. Durch die überregionale Abstützung wird mit höheren Besucherzahlen gerechnet. So lohnen sich der organisatorische und finanzielle Aufwand für fachlich kompetente Referenten und angemessene Infrastruktur.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aus allen Sektionen!

> Termine der Veranstaltungen


Block 1 - Aktualisierung 16.02.2017
Der 1. Block war ein voller Erfolg - über 90 TeilnehmerInnen besuchten den Anlass.


 Block 3 - Aktualisierung 25.07.2017

Bei strahlendem Wetter besuchten fast 50 TeilnehmerInnen den 3. Block auf dem Lehrbienenstand Riffigweiher. Jürg Glanzmann von apiservice GmbH stellte das Varroa Behandlungskonzept vor, danach  wurden auf drei Posten Behandlungsmethoden & Behandlungsmittel vorgestellt.

Merkblätter apiservice GmbH auf bienen.ch:
http://www.bienen.ch/de/downloads-links/downloads-bienengesundheit.html

 


Block 4 - Aktualisierung 5.11.2017

60 Teilnehmer trafen sich in Willisau zum vierten Block. Toni Glanzmann stellt sich in der Einleitung als neuer Honigobmann des VLI vor. Andreas Freudenberg zeigte in seinem Referat den Unterschied der Primärproduktionskontrolle zum Siegelhonigkonzept von apisuisse (www. swisshoney.ch). Er machte dabei auf den Mehrwert für Imker und Konsument aufmerksam. Im zweiten Vortrag des Abends zeigte Heinrich Leuenberger auf, was es für eine gute Waldhonig Ernte braucht und wie wichtig es ist, dass bei fehlender Tracht die Bienen nie Hunger leiden müssen.

Aktuell